Die D.O.N.A.L.D.-Homepage

Deutsche Organisation nichtkommerzieller Anhänger des lauteren Donaldismus

Die Morphotheltheorie

von paTrick Martin, MdD, exZdD, IPPP*, KGSED*

 

Die 13 OGF (Oft gestellten Fragen):

Was ist das Morphothel?

Und was heißt das?

im Durchlicht einen eher menschlichen Körperbau (Abb.):

Was also auf den ersten Blick aussieht wie eine sprechende Maus oder Katze oder Hund oder Ente ist nichts weiteres als ein Mensch, dessen Deckgewebe aufgrund rassischer, familiärer oder individueller Eigenheiten diese Form angenommen hat. Die gemeinsame Darstellung von Knochen und Deckgewebe zeigt, daß vor allem im Bereich des Kopfes erhebliche Diskrepanzen bestehen (s. Abb.):

 

Was ist das Besondere am Morphothel?

Wie war das nochmal mit den Zähnen?

Was ist mit der Fehlmannschen Kapsel?

Kann das Morphothel auch willkürlich gemorpht werden?

Darüber hinaus ist vermittels technischer Hilfsmittel eine gewisse Kontrolle möglich: In Entenhausen ist die Hitzeempfindlichkeit des Morphothels bekannt, ein intensives Dampfbad verursacht einen blitzartigen Gewichtsverlust, dauernde Hitzeeinwirkung führt zum nachhaltigen Einschrumpeln des gesamten Körpers. Formänderungen durch Chemikalien sind gleichfalls überliefert (Beize zum Schrägmachen der Augen etc.).

Ist Donald Duck eine Ente?

Hier löst sich auch der Widerspruch gemeinsamer Nachkommen systematisch weit entfernter Gruppen auf, da man angesichts der Morphotheltheorie die verschiedenen Formen als ein und derselben Art zugehörig ansieht.

Neben dieser Art existieren noch weitere Unterarten wie Homo sapiens gnixus, Homo sapiens atlanticus oder Anasirena sapiens, die sich aufgrund besonderer Anpassungen entwickelt haben. Culler sapiens stellt eine eigenständige Sonderform dar, die das knöcherne Skelett vollständig zurückgebildet hat.

Wie ist das Morphothel entstanden?

Die Theorie ist dahingehend, daß in einem entwicklungsgeschichtlich früheren Stadium einige Pseudopetasien mit ihren Wirten eine innigere Symbiose eingegangen sind, ähnlich wie man dies von Pilz + Algen - Symbiosen zu Flechten oder Korallen + Algen - Symbiosen her kennt. Ob dies auf zellularer oder gar auf subzellurarer Ebene (wie bei unseren Mitochondrien vermutet wird) geschah, ist bislang noch ungeklärt.

Diese Symbiose bietet besondere evolutionäre Vorteile, wie beispielswiese Zähne oder zusätzliche Finger zu haben, wenn man sie braucht. Es ist von Vorteil, Stürze aus großen Höhen oder andere Gewalteinwirkungen unbeschadet überstehen zu können oder einwirkenden Drücken durch starke elastische Verformung begegnen zu können. Es ist vorteilhaft, aufgeblasen werden zu können wie ein Ballon. Es ist günstiger, Verletzungen vulkanisieren zu lassen. 

Wieso kommen in Entenhausen so viele unterschiedliche Formen vor?

Zu bemerken ist demgegenüber, daß es sich beim anatiden Fuß nicht um einen Entenfuß handelt, denn letzterer wird von Häuten zwischen krallenbewehrten Zehen gebildet. Der anatide Fuß hingegen stellt vielmehr einen lappenartig verbreiterten menschlichen Fuß dar, welcher nur die äußere Form eines Wasservogelfußes nachahmt. Die Grundformen (also z.B. anatides oder canides Äußeres) wurden im Verlauf der Evolution von bestimmten Schönheitsidealen oder Umweltbedingungen bestimmt (man denke beispielsweise an die Steißform der Hottentotten oder den unterschiedlichen Körperbau von Massai oder Pygmäen).

Warum tragen die weiblichen Ducks Schuhe?

Die Frage ist eigentlich falsch gestellt. In Entenhausen tragen alle Schuhe, mit Ausnahme der männlichen Ducks. Diese tragen wohl deshalb keine Schuhe, weil Ihre Füße so schlecht in normales Schuhwerk passen würde (Modebewußte männliche Anatiden gehen daher mit Gamaschen einen Kompromiß ein). Schuhe wären ihnen wohl schlicht unbequem. Den weiblichen Anatiden ist es feminines Bedürfnis, modisches Schuhwerk zu tragen, man nimmt also eine gewisse Unbequemlichkeit gerne in Kauf.

Einzelne Anatidinnen sind auch in der Lage ihren Fuß entsprechend zu morphen:

Wie konnten die Atlantiden sich in so kurzer Zeit verändern ?

Warum altern die Neffen nicht?

Warum gehen Jacki und Karli keiner geregelten Arbeit nach?

 

Noch Fragen?

 

 


*) Inhaber des Professor-Püstele-Preises der Academy of Donaldistic Sciences,
Kommissarischer Generalsekretär der SüdEuropäischen Donaldisten.